Küstenschutz

Dünenübergang in Warnemünde Details anzeigen

Dünenübergang in Warnemünde

Dünenübergang in Warnemünde

Dünenübergang in Warnemünde

Die Küste von Mecklenburg-Vorpommern weist gegenwärtig eine Länge von insgesamt 1.945 km auf. Auf die zum offenen Meer exponierte Außenküste entfallen insgesamt 377 km der Gesamtküstenlänge des Landes. Den wesentlich größeren Anteil nehmen die vom offenen Meer zunehmend abgeriegelten, buchtenreichen Binnenküsten mit insgesamt 1.568 km Länge ein. Der an der Außenküste erforderliche Küstenschutz ist deutlich aufwändiger als an der Binnenküste.

Die Sicherung der Außenküste bildet den Schwerpunkt der Küstenschutzaktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern. Effektiv sind rund 140 km Außenküste durch Anlagen des Küstenschutzes gesichert. In erster Linie betrifft dies die überflutungs- und abrasionsgefährdeten Flachküsten. Den größten Sicherungsanteil gegen Überflutungen und Landdurchbrüche in die inneren Küstengewässer übernehmen dabei vorrangig Küstenschutzdünen und -deiche.

Kontakt

Dokumentationsstelle der Dezernatsgruppe Küste des StALU MM
Telefon: 0381-331 67607