Immissions- und Klimaschutz

Steinkohlekraftwerk in Rostock Details anzeigen

Steinkohlekraftwerk in Rostock,

Steinkohlekraftwerk in Rostock

Steinkohlekraftwerk in Rostock,

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) ist nach dem Bundes-Immissions­schutzgesetz (BImSchG) in der Region Rostock (Hansestadt und Landkreis Rostock) als Genehmigungs- und Überwachungs­behörde zuständig für die Errichtung, den Betrieb und die Überwachung gewerblicher und industriellen Anlagen sowie großer Tierhaltungs­anlagen. Damit ist das StALU MM wichtiger Dienstleister für die Entwicklung des Wirtschafts­raumes Rostock. Besondere Schwerpunkte bilden dabei die industriellen Ansiedlungen im Seehafen der Hansestadt.

Aufgaben­schwerpunkte vor allem für den ländlichen Raum stellen zurzeit die Genehmigungs­verfahren für Anlagen zur Erzeugung von Erneuerbaren Energien, wie Windkraftanlagen und Biogasanlagen, sowie von Tierhaltungsanlagen dar. Das StALU MM ist auch zuständige Überwachungs­behörde für Anlagen in der Region Rostock, die der Industrieemissions-Richtlinie (IE-RL) unterliegen.