Wesentliche Änderung von 12 Windkraftanlagen (WKA Kreien I), Bekanntmachung Änderungsbescheid

Bekanntmachung des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Westmeck-lenburg (StALU WM) nach § 21a Abs. 1 Satz 1 der Verordnung über das Genehmi-gungsverfahren (9. BImSchV) vom 11.03.2024

Nr.B 24/24  | 11.03.2024  | StALU WM  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG (Sitz: Dr.-Eberle-Platz 1, 01662 Meißen) erhielt mit Datum vom 31.01.2024 die Genehmigung für oben genanntes Vorhaben (Gez.: 02/24).

 

Der verfügende Teil des Genehmigungsbescheids hat folgenden Wortlaut:

 

  1. Nach Maßgabe der geprüften Antragsunterlagen, unbeschadet der auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhenden Ansprüche Dritter, wird der UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Änderung des Turms, der Nabenhöhe und die Erhöhung der Nennleistung von 11 WKA sowie die Typenänderung von einer WKA erteilt.

 

Die Genehmigung erstreckt sich auf die wesentliche Änderung des Betriebs und der Beschaffenheit von 11 WKA des Typs V150 mit 169 m Nabenhöhe und einer Nennleistung von 6.0 MW (WKA 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13) an nachfolgend genannten Standorten:

 

19386, Gemarkung Karbow

 

mit den Standortkoordinaten[1]

Bezeichnung

Flur

Flurstück

 

Rechtswert

Hochwert

WKA 1

3

184

 

33307479,52

5919104,68

WKA 3

3

187, 190

 

33307054,63

5919253,79

 

19386, Gemarkung Wilsen

 

mit den Standortkoordinaten1

Bezeichnung

Flur

Flurstück

 

Rechtswert

Hochwert

WKA 4

3

2

 

33306830,20

5918887,69

WKA 6

2

29

 

33306356,01

5919456,93

WKA 7

2

33

 

33306329,64

5918843,33

WKA 8

2

29

 

33306122,61

5919159,59

WKA 9

2

35/1

 

33305951,48

5918664,37

WKA 10

2

23

 

33305907,11

5919510,29

WKA 11

2

19/1

 

33305749,74

5919008,98

WKA 12

2

19/1

 

33305560,55

5919690,80

WKA 13

2

17/4

 

33305432,40

5919281,04

 

sowie auf die wesentliche Änderung des Betriebs und der Beschaffenheit von 1 WKA des Typs Vestas V136 mit 166 m Nabenhöhe zuzüglich 3 m Fundamenterhöhung und einer Nennleistung von 4.0/4.2 MW (WKA 14) an nachfolgend genanntem Standort:

 

19386, Gemarkung Wilsen

 

mit den Standortkoordinaten1

Bezeichnung

Flur

Flurstücke

 

Rechtswert

Hochwert

WKA 14

2

4/7

 

33305021,90

5919346,64

 

Die wesentliche Änderung umfasst die Erhöhung der Nennleistung von 11 Windkraftanlagen (WKA 1, 3, 4, 6 – 13) auf 6.0 MW, eine Erhöhung der Nabenhöhe auf 169 m sowie die Änderung der Turmtechnologie auf einen Beton-Hybridturm (CHT). Die wesentliche Änderung umfasst darüber hinaus die Typenänderung von einer WKA (WKA 14) auf V136-4.0/4.2 MW mit einhergehender Änderung der Nennleistung auf 4.2 MW und Nabenhöhe auf 166 m zuzüglich 3 m Fundamenterhöhung. Alle 12 WKA sind mit Serrations (Sägezahnhinterkanten) auszustatten.

 

  1. Die unter A.1 dieses Bescheides erteilte Genehmigung zum Betrieb wird wie folgt eingeschränkt: Die WKA 6 und 10 sind weiterhin vom 1. März bis 31. Oktober jeden Jahres in der Zeit eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang abzuschalten. Die WKA 8, 9, 11, 12, 13 und 14 sind vom 1. März bis 31. August jeden Jahres in der Zeit eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang abzuschalten.

 

  1. Die unter C. aufgeführten Nebenbestimmungen sind Bestandteil dieses Tenors.

 

  1. Die sofortige Vollziehung der Nebenbestimmungen unter C. I, C. III. 2, C. III. 3, C. III. 4, C. III. 5, C. III. 6 und C. III. 7 wird angeordnet.

 

  1. Dieser Genehmigungsbescheid ist gebührenpflichtig. Die Kosten hat die Antragstellerin zu tragen.

 

Die Genehmigung wurde mit Nebenbestimmungen verbunden.

 

Eine Ausfertigung des Genehmigungsbescheides einschließlich seiner Begründung wird gemäß § 10 Abs. 8 Satz 3 BImSchG nach der Bekanntmachung für zwei Wochen zur Einsichtnahme ausgelegt. Die Auslegung erfolgt vom 12.03.2024 bis einschließlich 25.03.2024 zu den angegebenen Zeiten im:

 

Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg (Bleicherufer 13, 19053 Schwerin), 1. Obergeschoss - Abt. Immissions- und Klimaschutz, Abfall- Kreislaufwirtschaft

 

Montag bis Donnerstag:         7:30 - 15:30 Uhr

Freitag:                                   7:30 - 12:00 Uhr.

 

Auch darüber hinaus ist nach individueller vorheriger telefonischer Absprache (unter Tel. 0385 – 588 66 556) die Einsichtnahme möglich.

 

Darüber hinaus erfolgt die Auslegung online auf der Homepage des StALU WM

 

http://www.stalu-mv.de/wm/Service/Presse_Bekanntmachungen/

 

 

Gemäß § 10 Abs. 8 Satz 5 BImSchG gilt der Bescheid mit dem Ende der Auslegungsfrist auch gegenüber Dritten, als bekanntgemacht und zugestellt.

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

 

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Ende der Auslegungsfrist Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg, Bleicherufer 13, 19053 Schwerin, einzulegen.

 

[1] Bezugssystem ETRS 89 – UTM Koordinate Zone 33.