StALU MM saniert teerkontaminierten Warnow-Altarm vor dem ehemaligen Gaswerk Rostock

Abschluss der Baumaßnahme bis Ende Juni 2015 vorgesehen.

Nr.PM - Nr. 01/2015  | 30.01.2015  | StALU MM  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) ist im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV Bauherr der Maßnahme „Sanierung des teerkontaminierten Warnow-Altarms vor dem ehemaligen Gaswerk Rostock“.

Das Vorhaben dient dem Schutz der Wasserfauna und -flora und zielt auf eine Verbesserung der Gewässerökologie zum Schutz der aquatischen Lebewesen in der Warnow ab.

Baustart der Maßnahme zur Bergung der im Altarm der Warnow abgelagerten kontaminierten Sedimente erfolgte am 26. Juni 2014. Bauvorbereitend dazu wurde vom Gelände der Rostocker Stadtwerke AG an der Bleicherstraße aus ein Zugang zum Altarm hergestellt und die erforderliche Bagger-/ und Entwässerungstechnik für die Entnahme bzw. Behandlung des entnommenen Sedimentes vorbereitet.

Der Sanierungsbereich wurde durch Schutzmaßnahmen gegenüber dem Hauptstrom der Oberwarnow abgetrennt. Dafür wurden stirnseitig des Altarms Leichtspundwände eingebracht und der direkte Baggerbereich mit zusätzlichen Ölsperren abgeschottet.

Im Rahmen der bisher durchgeführten Baggerarbeiten erfolgte eine wesentliche Entnahme der im Gewässersediment abgelagerten Schadstoffe. Das Baggergut wurde vor Ort entwässert und zur thermischen Verwertung abgefahren.

Das baubegleitend umgesetzte Monitoring zur regelmäßigen Überwachung der Wasserqualität in der angrenzenden Oberwarnow zeigte zu keiner Zeit eine negative Beeinflussung der Wasserqualität. Zugleich wurden durch die regelmäßig durchgeführten Geruchs-messungen keine Überschreitungen von gesundheitsgefährdenden Grenzwerten festgestellt.

Aufgrund der derzeit vorherrschenden Witterungsbedingungen erfolgte zum Jahreswechsel 2014/15 eine Winterunterbrechung der Sanierungsarbeiten. Die Fortführung der Maßnahme ist wegen der benötigten Frostfreiheit ab etwa Ende März 2015 vorgesehen.

Entsprechend des derzeitigen Umsetzungsstandes ist ein Abschluss der Sanierungsmaßnahme bis zum Ende des 2. Quartals 2015 zu erwarten.

Die Sanierungsmaßnahme wird mit Mitteln des Europäischen Fischereifonds und durch Mittel des Landes Mecklenburg-Vorpommern finanziert.

EMAS

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)Details anzeigen
Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo

UIS M-V

lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)Details anzeigen
lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)

UIS MV

Jetzt kaufen!

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)Details anzeigen
Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)