Die Managementplanung für Flora-Fauna-Habitat-Gebiete im StALU MM geht in die Abschlussphase

Die Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden informiert über aktuelle Planungen

Nr.PM 01 - 2019  | 08.01.2019  | StALU MM  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Im Amtsbereich des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) gibt es 40 Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete). Diese sind Teil des EU-weiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000.

Die EU-Mitgliedsstaaten sind gemäß Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21.05.1992 (FFH-Richtlinie) verpflichtet, für alle FFH-Gebiete die gebietsspezifischen Erhaltungsziele und entsprechende Erhaltungs-maßnahmen festzulegen, um den günstigen Erhaltungszustand der in den Gebieten vorhandenen Lebensraumtypen und Arten zu wahren oder wiederherzustellen. Um diese Verpflichtung zu erfüllen, sind für FFH-Gebiete Managementpläne zu erarbeiten, die als gebietskonkrete Fachpläne u. a. die Arbeitsgrundlage für alle Naturschutzverwaltungen sind.

Die Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern haben als Fachbehörden für Naturschutz die Aufgabe, diese Managementpläne für die Offenlandbereiche der FFH-Gebiete zu erstellen. Im StALU MM wurde ein solcher Plan erstmals 2006 abgeschlossen.

In den letzten 3 Jahren wurden diese Pläne in unserem Bundesland mit einer erhöhten Intensität erarbeitet. Der Grund dafür war die konkrete Forderung der EU an Deutschland, dass bis 2019 für alle FFH-Gebiete Managementpläne vorliegen müssen. Deshalb wurde das StALU MM 2015 vom Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V beauftragt, bis 2019 noch für insgesamt 22 FFH-Gebiete Managementpläne zu erstellen.

Die Finanzierung der Planungen erfolgt zu 75 % aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und zu 25 % aus dem Landeshaushalt.

Mit der Erstellung der Managementpläne wurden nach entsprechenden Ausschreibungs- und Vergabeverfahren Fachbüros beauftragt.

Im Zuge der Managementplanung wird zunächst der aktuelle Erhaltungszustand der Lebensraumtypen des Offenlandes und der Habitate geschützter Arten in den Gebieten ermittelt. Dies erfolgt im Rahmen der Erarbeitung des Grundlagenteils und erfordert vor allem umfangreiche Kartierungsarbeiten im Gelände. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es insgesamt 47 Lebensraumtypen des Offenlandes sowie 77 Tier- und Pflanzenarten, die gemäß der FFH-Richtlinie besonders schützenswert sind und für deren Erhalt unser Bundesland somit eine besondere Verantwortung trägt.

Aus den Ergebnissen, die im Rahmen der Erarbeitung des Grundlagenteils gewonnen wurden, werden nachfolgend fachlich begründete objektbezogene Maßnahmevorschläge abgeleitet, die zum Schutz und Erhalt oder zur Entwicklung und Wiederherstellung eines guten Erhaltungszustandes der Lebensraumtypen und Arthabitate auf Gebietsebene notwendig sind.

Im Rahmen der Managementplanung erfolgt eine kontinuierliche, gezielte und intensive Beteiligung der Öffentlichkeit, sodass alle regionalen Akteure (Flächennutzer, Kommunen, Verbände etc.) im gesamten Planungsprozess mitwirken können. Abschließend werden die Pläne nach Prüfung durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V bestätigt.

2018 wurden für 10 Gebiete die Managementpläne fertiggestellt. Damit liegen aktuell im StALU MM insgesamt 28 Pläne vor. Im Frühjahr 2019 werden voraussichtlich alle Planungen abgeschlossen sein.

Auf der Internetseite des StALU MM (Thema Naturschutz und Landschaftspflege) können Sie sich über die konkreten gebietsspezifischen Bearbeitungsstände der Planungen informieren.  

EMAS

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)Details anzeigen
Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo

UIS M-V

lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)Details anzeigen
lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)

UIS MV

Jetzt kaufen!

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)Details anzeigen
Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)