Startschuss für nächste Etappe der FFH- Managementplanung im Amtsbereich des StALU MM erfolgt

Die Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden informiert über aktuelle Planungen in den FFH-Gebieten

FFH-Managementplanungen im Amtsbereich des StALU MM Details anzeigen
FFH-Managementplanungen im Amtsbereich des StALU MM
FFH-Managementplanungen im Amtsbereich des StALU MM
FFH-Managementplanungen im Amtsbereich des StALU MM
Nr.PM 03 - 2016  | 15.02.2016  | StALU MM  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Im Zeitraum 2006-2015 wurden im Amtsbereich des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) die Managementplanungen für 12 Fauna-Flora-Habitat (FFH) -Gebiete abgeschlossen.

Vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern wurde das StALU MM nun mit der Erstellung von Managementplänen für weitere 8 FFH-Gebiete beauftragt (siehe Übersichtskarte).

DE 1740-301  Wald bei Altheide mit Körkwitzer Bach

DE 1836-301  Riedensee

DE 1836-302  Kühlung

DE 1838-301  Stoltera bei Rostock

DE 1837-301  Conventer Niederung

DE 2338-302  Bolzsee bei Oldenstorf

DE 2339-303  Cossensee und Siggen

DE 2439-304  Paschen-, Langhagen- und Gültzsee

Der Plan für das FFH-Gebiet DE 1740-301 Wald bei Altheide mit Körkwitzer Bach wird vom Büro ILN Greifswald, Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz GmbH mit Sitz in Greifswald erarbeitet. Die anderen sieben Pläne werden durch biota, Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH mit Sitz in Bützow erarbeitet.

Finanziert werden die Planungen anteilig aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Ziel der FFH- Managementplanung ist die Schaffung von Voraussetzungen für die Umsetzung naturschutzfachlicher Erfordernisse, die sich aus den Verpflichtungen der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21.05.1992, kurz: FFH- RL) ergeben.

Die Managementpläne für die o. g. FFH-Gebiete sollen bis zum 31.05.2017 fertiggestellt werden.

Im Frühjahr 2016 beginnt die Bestandsaufnahme der Lebensraumtypen des Offenlandes und der Gewässer sowie der Habitate der Arten nach den Anhängen I und II der FFH-RL einschließlich der Bewertung ihrer Erhaltungszustände. Auf dieser Grundlage erfolgt die Formulierung von sogenannten Erhaltungszielen für die betroffenen Lebensräume und Arthabitate. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden im Grundlagenteil des FFH-Managementplanes veröffentlicht. Im Anschluss daran wird es Arbeitsgruppensitzungen und Einzelgespräche mit den regionalen Akteuren geben, um Maßnahmenvorschläge für die Wiederherstellung, den Schutz/ Erhalt oder die Entwicklung der Lebensräume und Arthabitate abzustimmen.

Auf der Internetseite des StALU MM können sich Interessenten unter www.stalu-mittleres-mecklenburg.de Thema Naturschutz und Landschaftspflege über die konkreten Gebietsabgrenzungen und den Bearbeitungsstand der o. g. Planungen informieren.

EMAS

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)Details anzeigen
Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo (Interner Link: Geprüftes Umweltmanagement im StALU MM)

Infoboxgrafik mit dem EMAS-Logo

UIS M-V

lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)Details anzeigen
lu_uis.jpg (Externer Link: Das Umweltinformationsportal)

UIS MV

Jetzt kaufen!

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)Details anzeigen
Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen) (Externer Link: weiter zu www.streuobstgenussschein.de)

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)