Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Staatliche Ämter für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Naturschutz und Landschaftspflege

Kormorankolonie am Peenemünder Haken, Foto: R. Abraham

Vorpommern wird vor allem durch seine lange Küste geprägt, die den größten Teil der Küstenlinie von Mecklenburg-Vorpommern einnimmt. Aber auch das Hinterland bis zu den Brohmer Bergen und zur Radewitzer Heide stellt mit seinen großen Flusstalmooren, Wald- und Heidegebieten, Söllen, Oszügen und Moränenlandschaften einen einzigartigen Naturraum südlich der Ostsee dar. Im Spannungsfeld maritimer, touristischer und wirtschaftlicher Entwicklung gelegen, kommt dem Naturschutz sowie der Sicherung und ungestörten Entwicklung dieses Gebietes somit eine besondere Bedeutung zu.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Sicherstellung eines wirksamen Schutzes von Natur und Landschaft der Ostsee einschließlich der Sund- und Boddengewässer, der Haffe und Wieken sowie die Erfüllung der Anforderungen, die sich aus der Umsetzung der Schutzziele der FFH- und Vogelschutzrichtlinie ergeben.

zurück

Zusatzinformationen