Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Staatliche Ämter für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Regelwerk Küstenschutz M-V


Am 6. Mai 2009 hat der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V, Dr. Till Backhaus, das neue "Regelwerk Küstenschutz Mecklenburg-Vorpommern" erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit diesem neuen wertvollen Übersichtsheft wurde der 1995 herausgegebene Generalplan "Küsten- und Hochwasserschutz M-V" weiterentwickelt.

Das Regelwerk fasst den aktuellen Kenntnisstand zum Sturmflutschutz in M-V zusammen, bilanziert das dabei Erreichte und gibt einen Ausblick auf künftige Aufgaben. Damit wurde der Übergang vom bisher starren, fest gebundenen Generalplan zu einem flexiblen, themenbezogen leicht aktualisierbaren Regelwerk für den Küstenschutz in M-V vollzogen.

Das Regelwerk enthält übersichtlich geordnet eine Vielzahl von Informationen, Übersichten, Darstellungen, Bildern und statistischen Angaben zum Küstenraum M-V, zu rechtlichen Grundlagen und Grundsätzen des Küstenschutzes, zur Bemessung von Küstenschutzanlagen, zu Methoden und Hilfsinstrumenten des Küstenschutzes bis hin zur Organisation des Küstenschutzes in M-V sowie eine Auswahl seit 1990 realisierter Sturmflutschutzprojekte im Land verbunden mit einem Ausblick auf geplante Küstenschutzmaßnahmen bis 2014 und darüber hinaus.

Die farbige, 102 Seiten starke Broschüre wurde vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (StALU) Mittleres Mecklenburg Dienststelle Rostock, dessen Abteilung Küste die redaktionelle Verantwortung für das neue Übersichtsheft trug, im Frühjahr 2009 an Behörden, Kommunen und weitere Institutionen des Landes verteilt.

Anknüpfend an das im Mai 2009 erschienene Übersichtsheft des "Regelwerkes Küstenschutz M-V" werden künftig Einzelhefte in Serie erscheinen, die als fortlaufende Erweiterung des Übersichtsheftes anzusehen sind. Die im Übersichtsheft in komprimierter Form beschriebenen Sachverhalte zum Küstenschutz werden in den Einzelheften themenbezogen konkretisiert. Im Einzelnen befassen sich die Hefte mit allgemeinen Grundlagen des Küstenschutzes, dem Küstenraum, Bemessungsgrundlagen, Entwurfs- und Ausführungsgrundsätzen, Angaben zum Bestand von Küstenschutzanlagen sowie geplanten Küstenschutzvorhaben.

Dokumente und Downloads

zurück

Zusatzinformationen