EINLADUNG 2.Öffentlichkeitsveranstaltung - 10. Juli 2017 zur Managementplanung für das FFH-Gebiet „Jasmund“

Nr.B 284  | 26.06.2017  | StALU VP  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern

Im Auftrag des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern wird seit dem Frühjahr 2016 der Managementplan für das FFH-Gebiet (Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung*) DE 1447-302 „Jasmund“ erarbeitet. Eine erste öffentliche Einführung in die vorgesehene Managementplanung wurde im Mai letzten Jahres gegeben.

 

Die Erstellung des Managementplanes ist inzwischen so weit vor­an­geschritten, dass die Erfassungen der Schutzgüter abgeschlossen wurden und der Grundlagenteil des Planes erarbeitet wurde. D.h., dass der Erhaltungszustand der FFH-Lebens­raum­ty­pen und der Arten des Anhangs II der FFH-Richtlinie ermittelt wurde und eine Überprüfung auf eventuell bestehende Defizite vorgenommen wurde.

 

Die Erarbeitung des Managementplanes erfolgt unter Beteiligung örtlicher Gebiets­ken­ner, der Be­hör­­den, der Flächeneigentümer und der Nutzer sowie weiterer Interessierter, um die vielfältigen Nutzungsansprüche an das FFH-Gebiet hinreichend einfließen zu lassen. Die Ergebnisse der Grundlagenerfassungen werden nun in einer 2. Öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt und es werden Hinweise zum vorgesehenen Be­teiligungsprozess geben.

 

 

Termin und Ort der Veranstaltung:

Montag, der 10. Juli 2017, um 17.00 Uhr, im Ratssaal des Rathauses der Stadt Sassnitz, Hauptstraße 33 in 18546 Sassnitz

 

 

Das StALU Vorpommern lädt alle interessierten Anwohner, betroffene Flächennutzer und Eigentümer zur Teilnahme an der Veranstaltung ein.

 

Für Interessenten, welche nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, werden nach der Veranstaltung die Präsentation des Vortrags und das Protokoll der Veranstaltung unter folgendem Link zur Verfügung gestellt. Dort sind auch weitere Informationen zu den Gebieten zu finden:

 

http://www.stalu-mv.de/vp/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/Natura-2000/Managementplanung/DE-1447-302-Jasmund

 

* Mit der Änderung der "Landesverordnung über die Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern" (Natura 2000-Gebiete-Landesverordnung - Natura 2000-LVO M-V) vom 9.8.2016 (GVOBl. M-V S. 646, ber. 2017 S. 10), in Kraft getreten am 20.08.2016, wird seit diesem Zeitpunkt für den früheren Begriff „FFH-Gebiet“ der Begriff "Gebiet von gemein­schaft­li­cher Bedeutung" verwendet.