Öffentliche Beteiligung zum Managementplanentwurf für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung „Kiesbergwiesen bei Bergholz (südlich Löcknitz)“ (DE 2551-373)

Nr.B 274  | 28.03.2017  | StALU VP  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern

Im Auftrag des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern wird für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung „Kiesbergwiesen bei Bergholz (südlich Löcknitz)“ ein Managementplan aufgestellt.

Der Managementplan besteht aus einem fachlichen Grundlagenteil, in dem die maßgeblichen Bestandteile beschrieben und die gebietsspezifischen Erhaltungsziele konkretisiert werden sowie einem konsensorientierten Maßnahmen- und Umsetzungsteil, in dem die Erhaltungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen festgelegt werden, mit denen die Erhaltungsziele erreicht werden.

Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Stellungnahme zu geben, ist der Planentwurf auf der Homepage des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern [http://www.stalu-mv.de/vp] (Suchbegriff: Gebietsname oder Gebietsnummer) einsehbar.

Der Planentwurf liegt außerdem in der Zeit vom 03. April 2017 bis einschließlich 28. April 2017 im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern, DS Ueckermünde, Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden, Raum 213, Kastanienallee 13, 17373 Ueckermünde während der Geschäftszeiten zur Einsichtnahme aus.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Elling als Verfahrensbeauftragte gerne zur Verfügung (Tel: 039771/44139).

Die Planung wird aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und aus dem Haushalt des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern gefördert.