Warnung vor Gefährdung durch Ufer- und Dünenabbrüche in den Küstenbereichen

StALU MM warnt Strandspaziergänger

Nr.PM 02 - 2017  | 11.01.2017  | StALU MM  | Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Bei der Sturmflut am 04.01.2017 sind an der gesamten Küste von Mecklenburg-Vorpommern Steilufer und Dünen abgetragen worden.

 

Es sind steile Ufer- und Dünenkliffs entstanden, bei denen es in den nächsten Tagen und Wochen zu Materialabbrüchen und/oder Abrutschungen kommen wird.

 

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) warnt:

Strandspaziergänger sollten zu den Steilufern und den Dünenkliffs einen Sicherheitsabstand einhalten, die Böschungen nicht betreten und auch nicht dicht an die obere Kante herantreten. Dies ist insbesondere bei noch nicht wiederhergestellten Dünenüberwegen zu beachten.

 

Eltern sollten ihre Kinder in den gefährlichen Küstenabschnitten nicht unbeaufsichtigt lassen.